BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Projekte

Patenschaftsprojekt:

Die Vorbereitungszeit auf ein Auslandsjahr ist eine sehr aufregende Zeit und mit viel Vorfreude, aber auch sehr vielen offenen Fragen verbunden. Um einige dieser Fragen beantworten zu können und Infos aus erster Hand zu ermöglichen, haben wir für den Jahrgang 2019/2020 ein Patenschaftsprojekt ins Leben gerufen. Bei diesem Projekt übernehmen ehemalige MaZ eine Patenschaft für einen*eine Outgoer*in und unterstützen diesen*diese begleitend zu den Vorbereitungsseminaren in seiner*ihrer Zeit vor dem Einsatz. So hat jeder*jede Outgoer*in einen*eine persönliche*n Ansprechpartner*in, der*die ihn*sie mit exklusiven Infos aus den Einsatzländern versorgen kann, die es so bei den Seminaren nicht gibt. Deshalb achten wir darauf, dass die Patenschaften nach Einsatzländern, wenn möglich auch nach gleichen Projekten bzw. Einsatzorten verteilt werden. Wir stellen einmalig den Kontakt her, danach sind die Teilnehmer*innen vollkommen frei darin, ihre Patenschaften zu gestalten.

 

Das Projekt ist im ersten Durchlauf erfolgreich gestartet und von allen Beteiligten gut angenommen worden. Daher soll es auch in den kommenden Jahren weiterhin stattfinden. Ab dem nächsten Jahrgang wollen wir außerdem im Rahmen eines der Vorbereitungsseminare ein persönliches Treffen zwischen Pat*innen und Outgoer*innen ermöglichen. Für weitere Infos könnt ihr gerne das Kontaktformular nutzen oder uns eine Mail schreiben ( ).

 

In diesem Jahr musste das Projekt aufgrund der aktuellen Lage leider unterbrochen werden. Wir hoffen, es für den Jahrgang 20/21 wieder aufnehmen zu können.

 

Pfandspendenaktionen:

Um weitere finanzielle Mittel für die Arbeit des Fördervereins zu erhalten, sollen in einigen Supermärkten die Pfandbons an den Pfandautomaten gesammelt und der Erlös daraus dem Förderverein gutgeschrieben werden. Dieses Geld kann dann in die Projekte des Vereins fließen.

 

Dazu können Pfandboxen bestellt werden, die mit einem Plakat des Vereins versehen und neben den Pfandautomaten in Supermärkten angebracht werden. Mit dazu gehört immer eine Box mit Flyern des Brückenschlag e.V. Menschen, die ihr Lehrgut wegbringen, können ihre Bons spenden, statt sich das Geld auszahlen zu lassen. Die Boxen sollen einmal im Monat ausgeleert und das Geld an den Verein überwiesen werden (selbstverständlich muss das jeweils mit der Filialleitung abgeklärt werden). Wenn jemand einen guten Standort für eine solche Spendenbox kennt, kann er*sie sich an den Vorstand wenden und weitere Infos erhalten ( ).

Termine